Wie definierst du Freiheit? Lebst du in Freiheit?

Eine sehr schöne Antwort und auch Hauptgewinn ist folgende:

"Wenn ich frei bin, kann ich leben wo ich will, mir meine eigenen Lebensmittel herstellen, mein eigenes Haus bauen und die Dinge die ich für mein Leben brauche. Und zwar ohne Geldabgaben! Es ist ein Menschenrecht ein Dach über dem Kopf zu haben und genug zu essen und zu trinken. Es kann nicht sein, dass ich dies nur haben kann, wenn ich genug Geld habe um mir mein Grundstück zu kaufen, die Steuern zu bezahlen und all die Genehmigungen. Nein ich bin nicht frei!"

 

 

Weitere schöne Antworten sind:

"Freiheit ist für mich, dass ich zu hundert Prozent über meinen eigenen Körper bestimmen kann. Mir also keiner vorschreibt, welche Medizin ich zu nehmen habe oder welche Untersuchungen ich über mich ergehen lassen muss. Diese Freiheit fordere ich auch für mein Kind. Noch kann ich über mich und meine Kinder weitestgehend selbst entscheiden, allerdings wird es sehr kritisch, wenn ich die Schulmedizin bei größeren Erkrankungen ablehne. Auch hier sollte gelten: Therapiefreiheit. Ich, als Mutter, trage die Verantwortung für mein Kind."

 

"Freisein bedeutet, JEDERZEIT und ÜBERALL über sich selbst bestimmen zu können. Dies ist leider nicht möglich!"

 

"Ich bin frei, denn ich kann mich jederzeit dazu entscheiden, das, was mir das Leben bringt, anzunehmen und in Liebe zu leben. Und ich kann mich jederzeit entscheiden, dass ich es anders haben will und anfangen etwas zu ändern."

 

"Freiheit, das heisst keine Angst haben vor Nix und Niemand (~Willy). Freiheit, das heisst Nein nicht erst sagen zu müssen sondern einfach weg gehen zu können. Ja und Nein, ich lebe Freiheit."